Vortrag: Dysphagie und Trachealkanüle (1410-60)

Beendet

Vortrag: Dysphagie und Trachealkanüle – Bedeutung und Alltagsfolgen für alle Beteiligten

Der Eintritt ist frei, Anmeldung unter 0511 167 696 11

—————————————————————————-
Leider ist dieser Vortrag nicht mehr buchbar.

Verschiedene Angebote zu unseren Weiterbildungen in der Ergotherapie finden Sie hier.
—————————————————————————-

Eine Dysphagie oder Schluckstörung tritt auf, wenn eine der am Schluckakt beteiligten Strukturen in ihrer Funktion bzw. deren Zusammenwirken beeinträchtigt ist. Auslöser können Erkrankungen und Leiden im Bereich der Mundhöhle, des Rachens, der Speiseröhre und des Mageneingangs sein. Ein bedeutender Faktor sind auch neurologische Probleme sowie psychische Störungen, die dies bedingen bzw. dadurch ausgelöst sein können.

In dem Vortrag werden folgende Fragepunkte besprochen:

- Welche Auswirkungen auf Alltag und Psyche haben Dysphagien?
- Was ist eine Trachealkanüle(TK), wann wird welche Form gebraucht?
- Welche Chancen gibt es durch Dysphagietherapie?
- Welche Möglichkeiten ergeben sich durch ein gutes TK-Management?

Zielgruppe

alle aus dem Gesundheitswesen

Uhrzeiten

Von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr

Seminarnummer1410-60
Beginn12.10.2014
Ende12.10.2014
Unterrichtseinheiten2,5
Fortbildungspunkte0
VeranstaltungsortHannover
Seminargebührkostenlos
Besonderheiten

Für die Teilnahme können 2 Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender angerechnet werden.

beendet