Trainer für Stress- und Zeitmanagement (2007-55)

Beendet

Bildungsurlaub – Stressbewältigung Zeitmanagement sowie Entspannungsverfahren

Dieser Bildungsurlaub wurde bereits erfolgreich beendet.

Weitere Angebote zur Persönlichkeitsentwicklung finden Sie hier.

für ein gesundes und harmonisches Gleichgewicht zwischen Berufs- und Privatleben

Stress ist eine Alltagserscheinung und zeigt sich in vielfältiger Weise. Manche Menschen leiden an Schlafverlust, Angst, Panikattacken, Muskelverspannungen oder erleiden eine stressbedingte Erkrankung.
Ein über einen längeren Zeitraum aufrecht erhaltenes hohes Stressniveau, das nicht hinreichend abgebaut wird, kann negative gesundheitliche Konsequenzen nach sich ziehen.
So können auch persönliche Bewertungen von Situationen den Stress auslösen, begünstigen oder verstärken.

Angelehnt an aktuelle neurowissenschaftliche Erkenntnisse werden Ihnen in dieser Ausbildung die kognitiven, instrumentellen sowie regenerativen Stressbewältigungsmethoden nach Prof. Dr. Kaluza vermittelt.

Beim palliativ-regenerativen Stressmanagement wird die Entspannungsfähigkeit durch das Erlernen von klassischen Entspannungsmethoden wie der Progressiven Muskelentspannung, dem Autogenen Training oder durch Meditationsübungen gefördert.

Sie erhalten eine Vielzahl von Werkzeugen auf den verschiedenen Ebenen der Stressbewältigung.

Ein persönliches Stressmanagement hilft, die Kräfte so zu dosieren, um mehr Energie und Leichtigkeit für den Alltag zu gewinnen.

Ein effektives Zeit- und Selbstmanagement hilft, die innere Widerstandskraft und Gelassenheit zu stärken.

Gerade in unserer hektischen und schnellen Welt wird es immer wichtiger, sich kleine innere Oasen zu schaffen.

Seminarinhalte

Stressanalyse
Das Phänomen “Stress”
Stressauslöser: Wo beginnt Stress?
Welche Arten von Stress gibt es?
Stress und seine körperlichen und psychischen Auswirkungen
Stressanalyse – Instrument zur Stressbewältigung
Das Burn-out-Syndrom
Grundlagen der Stressbewältigung
Kurzfristige und langfristige Techniken
Systematischer Stressabbau
Problemlösetechniken
Erarbeitung eines persönlichen Gesundheitsprojekts
Grundlagen des modernen Zeit- und Selbstmanagement
Entwicklung eines eigenen effektiven Zeitmanagements
Achtsamkeit am Arbeitsplatz
Verschiedene Entspannungs- und Meditationstechniken

Präsentationstechniken
Planung und Gestaltung von Seminaren für Stressbewältigung
Wirkungsvoll präsentieren
Durchführung einer Lehrprobe

Methoden:
Trainer-Input, Einzelübungen, Bewegungselemente, Fallbeispiele, Beratungssequenzen, Plenumsübungen, Diskussionen, Erfahrungsaustausch, Mentaltraining, klassische und innovative Meditations- und Entspannungsübungen, Checklisten

Berufliche Perspektiven und Arbeitsfelder von Trainern für Stress- und Zeitmanagement
  • - Einsatz im privaten, therapeutischen und geschäftlichen Umfeld, um z.B. im Rahmen des Stressmanagements die Lebensführung bzw. Lebensbalance zu verbessern.
  • - Arbeiten im pädagogischen Alltag: z.B. mit psychisch belasteten Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern.
  • - Stressverarbeitungsstrategien und Entspannungstechniken in der Gruppenarbeit oder in der Einzelbetreuung.
  • - Förderung der Mitarbeitergesundheit im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements für Stressbewältigung und Burnout-Prophylaxe.
  • - Ausübung des Stresstrainings im Rahmen von Beratung, Therapie und Primärprävention
  • - Begleitung von Veränderungsprozessen bei unterschiedlichen Altersgruppen

Die Ausbildung schließt mit einer Prüfungsleistung ab. Diese ist verpflichtend.

Die Ausbildung ist ganzheitlich orientiert und richtet sich an medizinisch- therapeutisches Fachpersonal sowie Pflegeberufe, die die erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten im beruflichen Umfeld umsetzen möchten.

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und Socken zu der Ausbildung mit.

Zielgruppe

Pflegeberufe
Medizinische Fachberufe
alle aus dem Gesundheitswesen
Sozial- u. Erziehungsberufe
Lehrer / Pädagogen
Therapeutische Berufe
Präventologen
Gesundheitspädagogen (Abschlüsse: Diplom, Bachelor, Master)
Erzieher/in (Staatlich anerkannt)

Uhrzeiten

Mittwoch, der 02.09.2020 von 9.00 – 18.30 Uhr.
Donnerstag, der 03.09.2020 von 8.30 – 17.15 Uhr.
Freitag, der 04.09.2020 von 8.30 – 17.30 Uhr.
Samstag, der 05.09.2020 von 8.30 – 17.00 Uhr.
Sonntag, der 06.09.2020 von 8.30 – 17.00 Uhr.

Seminarnummer2007-55
Beginn02.09.2020
Ende06.09.2020
Unterrichtseinheiten54
Fortbildungspunkte50
VeranstaltungsortKarl-Wiechert-Allee 66, 30625 Hannover
Seminargebühr695,00 €*
Besonderheiten

*inkl. Skriptgebühr im Wert von 25,00 € .
Bei Buchung bis zum 01.08.20 nur 675,00 €
Ab 02.08.20 ausgewiesene Seminarpreis zzgl. 25 € Schutzgebühr Skript und Seminarunterlagen
In den Gesamtkosten enthalten sind neben den Seminarunterlagen außerdem Heiß- / Kaltgetränke sowie Pausensnacks.
Sonstige Nebenkosten wie Anreise Übernachtung, Verpflegung oder Mittagessen sind im Kurspreis nicht enthalten.

BILDUNGSURLAUB Dieses Seminar ist als Bildungsurlaub anerkannt – sprechen Sie uns an!

beendet