Smarte Kommunikation in der Mitarbeiterführung (2210-190)

Seminar buchen

3-Tage Bildungsurlaub zum Thema Mitarbeiterführung

Mitarbeiter mit smarter Kommunikation führen – Arbeitszufriedenheit und intrinsische Mitarbeitermotivation fördern
Kommunikationsprozesse beschäftigen die Menschheit seit Jahrtausenden.
Noch immer scheitern wir daran.

Der Geschäftsführer einer großen Firma schildert es so:
„Alle meine Probleme sind Kommunikationsprobleme.“

Das Motiv von fünfzig Prozent der Kündigungen, die von MitarbeiterInnen ausgehen: man kündigt dem Chef/Vorgesetzten – nicht dem Unternehmen.
Für die meisten Führungskräfte ist die Kommunikation mit ihren Mitarbeitern der Schlüssel zum Erfolg.

Aus meiner Sichtweise ist die Hauptaufgabe einer Führungskraft:
Ohne Missverständnisse in einem angenehmen Beziehungsklima Informationen, Befindlichkeiten und Meinungen wertfrei kommunizieren – ohne Spannungen zu erzeugen. Allerdings scheitern viele Gruppen genau an diesem wichtigen Grundsatz.

als Bildungsurlaub anerkannt
Die Veranstaltung ist in Niedersachsen unter der VA.-Nr. B21-106413-45 als Bildungsurlaub anerkannt.
Informationen über die Anerkennung in weiteren Bundesländern finden Sie hier.

Kommunikationsprobleme und Konflikte

Die Folge davon sind fehlerhafte Interpretationen, aus denen nicht selten eskalierende Konflikte entstehen.
Stress entsteht in Systemen durch Störungen in der Kommunikation.

Ich habe in meinen vielen Coachings drei Arten von Störungen in Systemen am häufigsten beobachtet:
1.) Keiner sagt, was er/sie sich eigentlich (emotional) wünscht.
2.) Inhalt und Beziehungs-Ebene werden durcheinander gewürfelt.
3.) Die Kommunikation ist nicht sinnlich konkret.

In diesem dreitägigen Seminar lernen die Teilnehmer die wichtigsten Kommunikationsansätze und -Methoden aus 28 Jahren Führungserfahrung, mit denen sie
•Mitarbeiter intrinsisch motivieren,
•Konfliktgespräche gelassen führen können,
•Führungskompetenzen entwickeln,
•Mitarbeitergespräche strukturieren und gewinnbringend für AN/AG durchführen,
•Feedback geben.

Inhalte:
Kommunikationstypen, allgemeine Einstellungstypen und Funktionstypen.
Meta-Kommunikation zwischen den Geschlechtern im beruflichen Kontext.
Ich-Botschaften vs. Du-Botschaften in der Kommunikation.
Axiome nach Watzlawick.
Kennzeichen erfolgreicher und wirkungsvoller Kommunikation.
Inhaltsebene und Beziehungsebene in der Kommunikation.
Symmetrische und komplementäre Kommunikation.
Die vier W-Fragen: Warum, was, wie, wann.
Austausch mit anderen Führungskräften sowie Diskussionsrunden.
Aufbau, Strukturierung sowie organisatorische Rahmenbedingungen für Mitarbeitergespräche
Konkrete Beispielsituationen.
Ausgewählte Kommunikations-Methoden und -Techniken.
Was sind Konflikte, wie entstehen sie und wie können sie verhindert werden.
Übungen zur Optimierung der Kommunikationskompetenz sowie Gesprächsführung.

Zielgruppe

Ärzte
Heilpraktiker/in
Trainer / Ausbilder
alle aus dem Gesundheitswesen
Praxisinhaber / Führungskräfte
Lehrer / Pädagogen
Kosmetikerin
Onkologisches Fachpersonal
Apotheker / Apothekenpersonal
Interessierte

Referent

Hampel, Uwe

Uhrzeiten

Montag, 17.10.2022 von 10.00 – 17.00 Uhr
Dienstag, 18.10.2022 von 9.00 – 16.00 Uhr
Mittwoch, 19.10.2022 von 9.00 – 16.00 Uhr

Seminarnummer2210-190
Beginn17.10.2022
Ende19.10.2022
Unterrichtseinheiten24
Fortbildungspunkte24
Veranstaltungsort
Karl-Wiechert-Allee 66, 30625 Hannover
Seminargebühr
425,00 € *
Besonderheiten

*zzgl. 20,- € für Skriptgebühr und Arbeitsmaterialien . In den Gesamtkosten enthalten sind neben den Seminarunterlagen außerdem Heiß- / Kaltgetränke sowie Pausensnacks. Sonstige Nebenkosten wie Anreise Übernachtung, Verpflegung oder Mittagessen sind im Kurspreis nicht enthalten.

Für die Teilnahme können 12 Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender angerechnet werden.

Seminar buchen