Seminarleiter Entspannungstrainer für Kinder & Jugendliche (2103-56)

Beendet

Das Entspannungstraining befasst sich mit der Entstehung und dem Abbau von Stress in den verschiedenen Bereichen von Kindern und Jugendlichen. Das ganzheitliche Erkennen der komplexen Zusammenhänge zwischen Schule, Familie, Alltag und den Verhaltensweisen oder auch Auffälligkeiten, stellt die Grundlage eines guten Entspannungstrainers/Entspannungstrainerin für Kinder und Jugendliche dar.

Der Tagesablauf der Kinder in der heutigen reizüberfluteten Zeit, ist bereits so eng geplant, dass es kaum noch Möglichkeiten zum Spielen und Toben mit Freunden geschweige denn, zum „Nichtstun“ gibt.

Unkonzentriertheit, Verhaltensauffälligkeiten verschiedenster Art oder komplett in sich gekehrte Kinder sind die Folge, unserer stressgeplagten Gesellschaft. Darum ist es umso wichtiger den Kindern zu zeigen, wie sie sich in den verschiedenen Alltagssituationen anhand der erlernten Entspannungstechniken Ruhe und Gelassenheit verschaffen können.

In dieser praxisorientierten Ausbildung geht es um Entspannungsverfahren, die sich speziell für den Einsatz bei Kindern und Jugendlichen bewährt haben.
Die körperliche und seelische Entspannung führt zu einer tiefen Regeneration von Körper-Geist und Seele. Dies regt die Selbstheilungskräfte an, stärkt das Immunsystem und bewirkt so eine positive Veränderungen auf das Allgemeinbefinden.

Geben wir unseren Kindern mit diesen Entspannungstechniken ein Werkzeug an die Hand, welches sie überall und in jeder Situation für sich positiv nutzen können. Sie leiten die Kinder im Unterricht oder in Kursen an, die Entspannungsübungen zu erlernen und in den Alltag zu integrieren.

Die Übungen aus dem Autogenen Training und der Progressiven Muskelentspannung wurden auf die Bedürfnisse der Kinder angepasst

Die Ausbildung des Entspannungstrainers/-trainerin endet mit dem Ablegen einer Prüfung, in Form von Erstellung eines Seminarplans und der Durchführung einer von den Teilnehmenden selbst entwickelten Kurseinheit, welche von den Teilnehmern und der Dozentin reflektiert wird. Diese Lehrprobe wird von den Teilnehmern außerhalb, zuzüglich der Seminarzeiten angefertigt.

Eventuell anfallende Hausaufgaben
Selbstbeobachtung und Reflexion sowie das Arbeiten an der Erstellung der Lehrprobe.
(Zur Erstellung des Kursplans kann ein Laptop zu Hause benutzt werden.)*

Zielgruppe

Pflegeberufe
Medizinische Fachberufe
Trainer / Ausbilder
Sozial- u. Erziehungsberufe
Lehrer / Pädagogen
Therapeutische Berufe
Präventologen
Heilpädagogen
Gesundheitspädagogen (Abschlüsse: Diplom, Bachelor, Master)
Erzieher/in (Staatlich anerkannt)
Gesundheits- & Krankenpfleger/innen

Referent

Meyer, Bianca

Uhrzeiten

Montag, 05.07.2021 von 8.30 – 15.00 Uhr
Dienstag, 06.07.2021 von 8.30 – 15.00 Uhr
Mittwoch, 07.07.2021 von 8.30 – 15.00 Uhr
Donnerstag, 08.07.2021 von 8.30 – 15.00 Uhr

Seminarnummer2103-56
Beginn05.07.2021
Ende08.07.2021
Unterrichtseinheiten32
Fortbildungspunkte32
Veranstaltungsort
Karl-Wiechert-Allee 66, 30625 Hannover
Seminargebühr
425,00 € *
Besonderheiten

*zzgl. 20,00 € für Skriptgebühr und Arbeitsmaterialien .
In den Gesamtkosten enthalten sind neben den Seminarunterlagen außerdem Heiß- / Kaltgetränke sowie Pausensnacks. Sonstige Nebenkosten wie Anreise Übernachtung, Verpflegung oder Mittagessen sind im Kurspreis nicht enthalten.

Für die Teilnahme können 12 Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender angerechnet werden.

beendet