Schlüsselzonenmassage nach Dr. Marnitz 2013

Beendet

—————————————————————————-
Leider ist diese Veranstaltung nicht mehr buchbar.
Unser gesamtes Kursangebot finden Sie in unserem Seminarkalender
—————————————————————————-

In der manuellen Therapie ist die Schlüsselzonen Massage eine Therapie mit ganzheitlichem Behandlungskonzept.

Die Marnitz-Therapie eignet sich
bei orthopädischen Erkrankungen zur Mobilisation und Schmerzlinderung
bei chronischen und akuten Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen
bei Bewegungseinschränkungen
zur Behandlung vor und nach Operationen.
Neben den Grundlagen der Marnitz-Methode erlernen Sie in diesem 4-tägigen Intensivkurs

Massagegriffe der Marnitz-Therapie und deren Ausführung
Befund- und Behandlungstechniken
Spezielle Eigenübungen
Indikation u. Kontraindikationen Marnitz Therapie
u.v.m.

Die Schlüsselzonenmassage und manuelle Therapie nach Dr. Marnitz – eine Behandlungsmethode der physikalischen Therapie – ist eine ganzheitliche Reflexzonentherapie.

Ideal ist die Kombination aus kleinflächig gezielter Tiefenmassage an Muskulatur, Sehnen, Bändern und Gelenken, aus mobilisierenden manualtherapeutischen Maßnahmen und einem individuell erstellten Hausaufgaben- Übungsprogramm.

Die Schlüsselzonenmassage und manuelle Therapie nach Dr. Marnitz ist eine Therapie mit ganzheitlichem Behandlungskonzept. Der Organismus wird als Einheit betrachtet. Die Marnitz-Therapie wirkt direkt und reflektorisch.

Sie eignet sich vor allem bei orthopädischen Erkrankungen zur Mobilisation und Schmerzlinderung bei chronischen und akuten Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen, bei Bewegungseinschränkungen, zur Behandlung vor und nach Operationen.

Nebenbei verbessert sie durch das Lösen von Blockierungen an Gelenken und Wirbelsäule über das vegetative Nervensystem die Funktion der inneren Organe. Da die Methode nicht großflächig die Durchblutung fördert, ist sie besonders zur Behandlung von Ödempatienten geeignet.

Kursinhalt:

Geschichte:
Lebenslauf des Dozenten
Lebenslauf Dr. Marnitz
Entwicklung der Methode im Kontext
Weitere Ärzte und Therapeuten im Umkreis von Dr. Marnitz: Dr. Terrier, Dr. Vodder, Cyriax, Vogler usw.

Charakteristik:
Charakteristik der Marnitz-Therapie: Verbindung von gezielter Massage und manueller Therapie. Massagegriffe der Marnitz-Therapie und deren Ausführung. Möglichkeiten der manuellen Therapie und deren Ausführung. Schlüssel-, Schlossprinzip, örtliche und reflektorische Wirksamkeit, geringe Hyperämisierung, damit geeignet für Ödempatienten, ganzheitliche Ursachensuche.

Physiologie:
Reizleitung in biologischen Systemen, pathologische Reizleitung, Fernwirkung von Reizen und daraus folgender Therapieansatz der Marnitz-Therapie.
Vergleich verschiedener Therapieansätze, wie Brügger, Cyriax, Terrier und FBL mit der Marnitz-Therapie.
Erklärungsmodelle für die Wirkung kleinflächig gezielter Friktionen der Marnitz-Therapie auf Schmerz, Tonus und Elastizität der Muskulatur – Folgen der Theorien für die Ausführung der Griffe.
Wirkungsweise der manuellen Therapie und Folgen für die Ausführung bei der Marnitz-Therapie.
Dosierungsmöglichkeiten.

Pathologie:
Spezielle Pathologie bezogen auf die Körperregionen Wirbelsäule, Kiefer, Kopf, Schulter, Arm und Hand, Kreuz- Darmbeingelenk, Hüfte, Knie und Fuß bei der Marnitz-Therapie.

Anatomie:
Anatomie und funktionelle Anatomie bezogen auf die Körperregionen Wirbelsäule, Kiefer, Kopf, Schulter, Arm und Hand, Kreuz-Darmbeingelenk, Hüfte, Knie und Fuß bei der Marnitz-Therapie. Beinhaltet Knochen, Gelenke, Ligamente, Muskeln und Sehnen. Hauptfunktionen von Muskeln.

Praxis der Schlüsselzonenmassage nach Dr. Marnitz:
Befund- und Behandlungstechniken der Schlüsselzonenmassage nach Dr. Marnitz in den Körperregionen Wirbelsäule, Kiefer, Kopf, Schulter, Arm und Hand, Kreuz-Darmbeingelenk, Hüfte, Knie und Fuß.
Indikationen, Kontraindikationen.

Technik der manuellen Therapie nach Dr. Marnitz:
Befund- und Behandlungstechniken der manuellen Therapie nach Dr. Marnitz an den Körperregionen Wirbelsäule, Kiefer, Kopf, Schulter, Arm und Hand, Kreuz-Darmbeingelenk, Hüfte, Knie und Fuß.
Indikationen, Kontraindikationen.

Übungsprogramm:
Spezielle Eigenübungen für die Patienten in Ergänzung der Marnitz-Therapie.

Flankierende Maßnahmen:
Ergänzende Maßnahmen, die sich mit der Marnitz-Therapie verbinden lassen.

Überprüfung und/oder Wiederholung:
Überprüfung des Kenntnisstandes der Kursteilnehmer durch den Dozenten.

Zielgruppe

Ärzte
Heilpraktiker/in
Masseure / medizinische Bademeister
Medizinische Fachberufe
Physiotherapeuten
Trainer / Ausbilder

Literaturempfehlung

siehe unter http://www.marnitz-therapie.de/medien_buecher.html

Uhrzeiten

1. Tag bis 3. Tag jeweils 09:00 Uhr bis 17:45 Uhr
4. Tag: 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Seminarnummer1310/16
Beginn10.10.2013
Ende13.10.2013
Unterrichtseinheiten40
Fortbildungspunkte40
VeranstaltungsortHannover
Seminargebühr465,00 €
Besonderheiten

Teilnahmevoraussetzung
Ausbildung oder abgeschlossene Ausbildung

beendet