Ressourcenorientierte Beratung - Grundlagen und Strategien kompetenzerzeugender Kommunikation (1506-43)

Beendet

——————————————-
Diese Veranstaltung ist leider nicht mehr buchbar.
Weitere Seminare zum Thema Kommunikation finden Sie hier:
Kinder-Eltern-Beziehungen
Konflikte Willkommen heißen
Rhetorik Vortrag: Du hast gut Reden – tus!
———————————————-

Ressourcenorientierte Beratung – Grundlagen und Strategien kompetenzerzeugender Kommunikation

Das Seminar richtet sich an alle professionellen Praktiker, die an der Weiterentwicklung ihrer Beratungs- und/oder Gesprächskompetenz interessiert sind. Den Teilnehmern wird in Demonstrationen und Übungen praxisrelevantes Handlungswissen vermittelt, dass sie befähigt die Wahlmöglichkeiten ihrer Klienten zu erweitern, die Selbstheilungskräfte ihrer Klienten zu fördern, Hoffnung und Zuversicht ihrer Klienten zu entwickeln und ihre Klienten und ggf. deren Angehörige als aktive und kooperative Partner für den Beratungsprozess zu gewinnen. Zudem lernen die Teilnehmer/ -innen, ihre eigenen Ressourcen zu erkennen und zu stärken und ihre Freude an der Arbeit dauerhaft zu erhalten und zu fördern. Methodisch wird ein pragmatisch-integrativer Ansatz verfolgt, der kompetenzorientierte Beratungsmodelle aus dem systemischen, lösungsorientierten und hypnosystemischen Denken und Handeln miteinander verbindet. Das Seminar ist sowohl als Einstieg als auch als Auffrischung bei vorhandenem Vorwissen geeignet.

1. Tag:
• Ressourcenorientierte Haltung entwickeln
• Aufbau und Gestaltung einer wertschätzenden und kooperativen Beratungsbeziehung
• Unspezifische Wirkfaktoren in Therapie und Beratung
• Berater-/Klienten-Beziehungen einschätzen und nutzen
• Direkte und indirekte Komplimente gezielt einsetzen
• Beratungsziele finden und vereinbaren
• Therapieauftrag und Überweisungskontext klären

2. Tag:
• Gespräche strukturieren
• Ressourcen und Lösungen finden und fördern
• Entwicklungsprozesse skalieren
• Spezielle Interventionen für schwierige Beratungssituationen
• Problemmuster erkennen und auflösen
• Angehörige in die Beratung miteinbeziehen
• Gespräche konstruktiv abschließen durch Vereinbarung von Beobachtungs- und Handlungsaufgaben

Zielgruppe

Ärzte
Ergotherapeuten
Hebammen
Heilpraktiker/in
Lehrer / Pädagogen
Logopäden / Sprachtherapeuten / Linguisten
Masseure / medizinische Bademeister
Medizinische Fachberufe
Palliativ- u. Hospizpflege
Pflegeberufe
Physiotherapeuten
Praxisinhaber / Führungskräfte
Psychologen
Sozial- u. Erziehungsberufe
Therapeutische Berufe
Trainer / Ausbilder
Trauerbegleiter u. Seelsorger

Referent

Bildungsurlaub

Literaturempfehlung

Eine Literaturliste stellt Ihnen der Referent im Seminar zur Verfügung.

Uhrzeiten

Freitag, der 26.06.2015 von 13:00 Uhr bis 19:30 Uhr
Samstag, der 27.06.2015 von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

An beiden Tagen wird es 2 kleine Kaffeepausen á 15 Minuten geben. Am 26.06.2015 steht Ihnen außerdem eine kleine Mittagspause á 30 Minuten und am 27.06.2015 eine Mittagspause á 60 Minuten zur Verfügung.

Seminarnummer1506-43
Beginn26.06.2015
Ende27.06.2015
Unterrichtseinheiten16
Fortbildungspunkte16
VeranstaltungsortHannover
Seminargebühr230,00 € *
Besonderheiten

Für die Teilnahme können 10 Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender angerechnet werden.

beendet