Positive Einstellung - Konflikte kompetent lösen (1712-119)

Beendet

Dieses Seminar ist bereits beendet.

Viele spannende Seminare und Vorträge im Bereich Konfliktlösungskompetenz und vieles mehr finden Sie hier.

Kompetent Konflikte lösen – entspannt durch den beruflichen Alltag

Ziel dieses Seminars ist es, Sie mit Methoden vertraut zu machen, schwierige Situationen konstruktiv zu lösen und Ihre Handlungskompetenz zu fördern.

Zunehmend mehr Menschen erleben ihren beruflichen Alltag als kompliziert und anstrengend. Ursache sind häufig ungelöste Konflikte mit Klienten, Arbeitskollegen, betrieblichen Leitungsstrukturen oder mit sich selbst. Konflikte kosten viel Kraft und machen auf Dauer krank. Wer mit positiven Gedanken zur Arbeit geht und sie so auch beendet, hat mehr Lebensqualität. Konflikte haben ihre eigenen Strukturen und unterliegen einer gewissen Gesetzmäßigkeit. Wissen über diese Zusammenhänge führen zu Lösungen.
Bei zunehmenden Spannungen verengt sich die Wahrnehmung und das Denken. Es entwickelt sich Ärger. Menschen die sich ärgern, sind nur noch eingeschränkt in der Lage, ihre Situation objektiv zu betrachten. Die Kommunikation wird unterbrochen. Mit Ärger im Geist sind wir nicht fähig angemessen zu reagieren. Konflikte entwickeln so ein Eigenleben und können über Jahre hinweg das Leben beeinträchtigen. Ausgangspunkt sind sich wiederholende Gedanken, die um Probleme kreisen und uns nicht zur Ruhe kommen lassen. Es entsteht keine positive Energie. Insbesondere helfende Berufe können nicht ihr Potential entfalten und therapeutisch effizient arbeiten. Wenn wir lernen, uns unsere Gedanken bewusst zu machen, können wir sie auch verändern und somit Einfluss auf unser Leben nehmen. Sie gewinnen an Handlungsfähigkeit, die Situation entspannt sich.

Neben übersichtlichen Theorieeinheiten, die immer wieder intermittierend in das Seminar einfließen, ist das Seminar so aufgebaut, dass die Teilnehmer in kurzen Übungssequenzen lernen, ihren Ärger aus der Beobachterposition zu betrachten. In weiteren Schritten geht es darum, aus der Vielzahl der vorgestellten Methoden ganz persönliche Bewältigungsstrategien zu entwickeln.

Inhalte:

Differenzierte Methoden der Konfliktlösung
Eigene Ressourcen nutzbar machen
Der Körper – unser Konfliktfrühwarnsystem
Fehleranalyse – wenn Konfliktlösung nicht funktioniert
Umgang mit wiederkehrenden Konfliktsituationen
Konfliktlösungen sind planbar – die Standardsituation
Das Geheimnis der Vorstellungskraft
Arbeit an aktuellen Fällen – Lösungen ganz praktisch
Bewusstheit – Arbeiten mit der Wutskala
Andere Sichtweisen – Konflikte aus Sicht eines Beobachters
Das kleine ABC der Entspannungsmethoden

Methodik:

Kurzvortrag, praktische Übungen in der Kleingruppe, Einzelarbeit, Visualisierungsübungen, Arbeit mit konkreten „Ärgernissen“

Zielgruppe

alle aus dem Gesundheitswesen

Referent

Seminarräume

Uhrzeiten

Sonntag, der 26.11.2017 von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Seminarnummer1712-119
Beginn26.11.2017
Ende26.11.2017
Unterrichtseinheiten8
Fortbildungspunkte8
VeranstaltungsortKarl-Wiechert-Allee 66, 30625 Hannover
Seminargebühr99,00 € *
Besonderheiten

• Für die Teilnahme können 8 Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender angerechnet werden.

beendet