Manuelle Therapie in der Ergotherapie: Schulter u. Schultergürtel - Grundkurs (1802-17)

Beendet

Diese Weiterbildung hat bereits stattgefunden.

Einen gesamten Überblick über alle Fortbildungen zur manuellen Therapie beim Leibniz Kolleg Hannover erhalten Sie hier.

Die moderne Manuelle Therapie stellt die Erfolgsbasis in Untersuchung und Behandlung
des Bewegungsapparates dar. Mit effektiven Vorgehensweisen und schonenden Griffen
wird Ihren PatientInnen bestens geholfen.
Das Lernen mit Freude, vermittelt durch die erfahrenen und hoch-motivierten LehrerInnen
des Ergotherapeutischen Fortbildungszentrums, ermöglicht Ihnen die zeit- und
kraftschonenden Techniken direkt zu Ihren eigenen zu machen.

Anatomie, Biomechanik und Pathologien von Schulter und Schultergürtel
-Palpation aller Knochen und Gelenkstrukturen von Schulter und Schultergürtel
-Untersuchung mittels z.B. aktiver und passiver Bewegungsteste, Traktionsteste, Kompressionsteste
-Behandlung mittels z.B. aktiver und passiver Bewegungen, Traktionsmobilisationen, Kompressionsmobilisationen
-Erarbeitung spezieller Therapiepläne bei ausgesuchten Pathologien
z.B. proximale Humerusfrakturen, Schulterluxationen und -subluxationen, Omarthrosen, deg. Veränderungen der Schultergürtelgelenke, Tossy-Verletzungen, Luxationen des Sterno-Clavicular-Gelenks, Gelenkfehlstellungen
-Erläuterung von bildgebenden Verfahren (z.B. Rö, CT, MRT, Ultraschall)

Zielgruppe

Ergotherapeuten
Physiotherapeuten

Uhrzeiten

Samstag, der 24.02.2018 von 09:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag, der 25.02.2018 von 08:00 bis 15:00 Uhr

Seminarnummer1802-17
Beginn24.02.2018
Ende25.02.2018
Unterrichtseinheiten18
Fortbildungspunkte18
VeranstaltungsortKarl-Wiechert-Allee 66, 30625 Hannover
Seminargebühr230,00 € *
Besonderheiten

Zur optimalen Mit- und Nacharbeit erhält jeder Kursteilnehmer ein umfangreiches, kostenloses Lehrgangsskript.

Alle Hilfsmittel werden gestellt.

Der praktische Teil bildet den Schwerpunkt.

Es werden 10 Punkte für beruflich Pflegender angerechnet.

beendet