LiN - Lagerung in Neutralstellung® - Einführungsschulung (1604-89)

Beendet

____________________
Dieses Seminar ist leider nicht mehr buchbar.
Wir haben Ihr Interesse geweckt? HIER Sie sich über alle Themen rund um Pflege und Therapie informieren.
____________________

LiN – Lagerung in Neutralstellung® ist eine evidenzbasierte therapeutisch funktionelle Lagerung auf neurophysiologischer Basis. Die Lagerung ist flexibel und individuell anwendbar.
Ziele sind neben der Dekubitusprophylaxe die Förderung der Bequemlichkeit, die Erleichterung von Bewegung und Ruhen sowie die Normalisierung der Vitalparameter.

LiN – Lagerung in Neutralstellung® ist eine therapeutisch funktionelle Lagerung auf neurophysiologischer Basis. Die Lagerung ist flexibel und individuell anwendbar.
Ziele sind neben der Dekubitusprophylaxe die Förderung der Bequemlichkeit, die Erleichterung von Bewegung und Ruhen sowie die Normalisierung der Vitalparameter. In den aktiven Phasen wird die Eigenbewegung des Patienten gefördert und in den Ruhephasen kann er leichter entspannen.
Dazu werden dessen Körperabschnitte, soweit wie individuell möglich, senkrecht und waagerecht zueinander positioniert und mit alltagsüblichen Lagerungsmaterialien wie zum Beispiel Steppdecken und Kissen durch “Stopfen” und “Modellieren” stabilisiert.
Alle bekannten Positionen können im Sinne von LiN® modifiziert werden. Die üblichen Lagerungsprinzipien wie Indikationsstellung, Lagerungsintervalle und Positionswechsel sind integriert.
Im halbtägigen Einführungskurs können Sie die Wirkung von LiN am eigenen Körper erfahren. Sie lernen die neuro-muskulären Grundprinzipien von LiN zu verstehen und den Bedarf von LiN im Alltag zu erkennen.

LiN ist das erste evidenzbasierte Konzept im Bereich Lagerung von immobilen Menschen.

Zielgruppe

alle aus dem Gesundheitswesen

Uhrzeiten

Freitag, der 05.08.2016 von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Seminarnummer1604-89
Beginn05.08.2016
Ende05.08.2016
Unterrichtseinheiten6
Fortbildungspunkte6
VeranstaltungsortHannover*
Seminargebühr125,00 € *
Besonderheiten

• Für die Teilnahme können 5 Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender angerechnet werden.

beendet