Kompaktausbildung zum Entspannungstrainer/therapeuten (2201-120)

Seminar buchen

Kompaktausbildung Entspannungstrainer/In – Entspannungstherapeuten/In

Das Entspannungstraining befasst sich mit der Entstehung und dem Abbau von Stress in den verschiedenen Bereichen unseres Lebens. Das ganzheitliche Erkennen der komplexen Zusammenhänge zwischen Arbeit und Leben, Krankheit und Vitalität, Lebensstil und natürlichen Rhythmen stellt die Grundlage eines guten Entspannungstrainer/In – Entspannungstherapeuten/In dar.

Entspannungstechniken sind ein wichtiger Aspekt in der heutigen reizüberfluteten Zeit. Lernen Sie alles über die Ursachen und Hintergründe und die verschiedenen Möglichkeiten kennen, wie Sie Entspannung mit allen Sinnen spüren, erfahren und weitergeben können. Die körperliche und seelische Entspannung führt zu einer tiefen Regeneration von Körper-Geist und Seele. Dies regt die Selbstheilungskräfte an, stärkt das Immunsystem und bewirkt so eine positive Veränderung auf das Allgemeinbefinden. So verhelfen Sie sich oder auch Ihren Klienten wieder zu mehr Gesundheit, Leistung und Glück.

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl bei diesem Kurs auf maximal 8 beschränkt ist. Dadurch wird gewährleistet, dass das Erlernte optimal umgesetzt wird und die Teilnehmenden in der kleinen Gruppe erste Erfahrungen sammeln können.

Inhalte der Ausbildung zum Entspannungstherapeuten
• Theorien der Entspannungstechniken
• Grundlagen der Psychologie und therapeutische Interventionstechniken bei Entspannungsverfahren
• Indikationen – Kontraindikationen
Seminarleiterschein Autogenes Training nach J. H. Schultz
o Entstehung des Autogenen Trainings nach J. H. Schultz
o Wesen und Wirkungsweise des AT
o Grundlagen
o Präventiver und therapeutischer Einsatz von AT
o Selbsterfahrung
o Aufbau der Grundstufe
o Anwendung in der Praxis – Indikationen und Kontraindikationen
o Beispiele zum Erstellen und Durchführen eines Seminarplans
o Beispiele zur Durchführung und Gestaltung von Kurseinheiten
o Feedbackrunden leiten
• Beispiele zur Durchführung und Gestaltung von Entspannungsseminaren
• Physiologische und psychologische Aspekte der Entspannung
• Achtsamkeitsübungen
• Achtsamkeitsmeditationen
• Body Scan
• Progressive Muskelentspannung nach Jacobson
• Fantasiereisen und Tiefenentspannung
• Arbeiten mit Affirmationen

als Bildungsurlaub anerkannt
Die Veranstaltung ist in Niedersachsen unter der VA-Nr. B21-105903-23 als Bildungsurlaub anerkannt.
Informationen über die Anerkennung in weiteren Bundesländern finden Sie hier.

EntspannungstrainerIn / EntspannungstherapeutIn

Die Ausbildung zum Entspannungstrainer/In – Entspannungstherapeuten/In beinhaltet den Seminarleiterschein für Autogenes Training nach J. H. Schultz. Zu dieser Ausbildung gehört die Erstellung eines eigenen Kursplans und die Durchführung einer, von den Teilnehmern, selbst entwickelten Kurseinheit für Autogenes Training. Diese Lehrprobe wird von den Teilnehmern außerhalb (als Hausaufgabe), zuzüglich der Seminarzeiten angefertigt.

Die Ausbildung des Entspannungstrainers/In – Entspannungstherapeuten/In endet mit der Durchführung einer selbst entwickelten Lehrprobe/Therapieeinheit.
Mit dieser Ausbildung werden Sie in der Lage sein, Ihre Teilnehmer oder Klienten, in verschiedenen Entspannungstechniken anzuleiten. Diese Lehrprobe wird von den Teilnehmern außerhalb des Kurses (als Hausaufgabe) angefertigt.

Hausaufgaben
Selbstbeobachtung und Reflexion sowie das weitere Arbeiten an der Erstellung der Lehrprobe. (Zur Erstellung des Kursplans kann zu Hause ein Laptop benutzt werden.)

Voraussetzung Mindestalter 19 Jahre und eine abgeschlossene Berufsausbildung

Besonderheiten
• Einfühlungsvermögen, Freude am Umgang mit Menschen und die Fähigkeit bzw. Bereitschaft zur Selbstreflexion sollten Grundvoraussetzung für diese Ausbildung sein
• Das Autogene Training sollte bei bestimmten Erkrankungen wie z.B. Epilepsie, Herzerkrankungen und psychischen Erkrankungen nur nach Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt durchgeführt werden. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig vor Kursbeginn!
• Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und warme Socken mit zum Seminar

Zielgruppe

Ergotherapeuten
Physiotherapeuten
Logopäden / Sprachtherapeuten / Linguisten
alle aus dem Gesundheitswesen
Lehrer / Pädagogen
Präventologen
Heilpädagogen
Gesundheitspädagogen (Abschlüsse: Diplom, Bachelor, Master)
Interessierte

Referent

Meyer, Bianca

Uhrzeiten

Montag, der 30.05.2022 von 08.30 Uhr bis 17.15 Uhr
Dienstag, der 31.05.2022 von 08.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Mittwoch, der 01.06.2022 von 08.30 Uhr bis 17.15 Uhr
Donnerstag, der 02.06.2022 von 08.30 Uhr bis 17.15 Uhr
Freitag, der 03.06.2022 von 08.30 Uhr bis 15.45 Uhr

Seminarnummer2201-120
Beginn30.05.2022
Ende03.06.2022
Unterrichtseinheiten52
Fortbildungspunkte50
Veranstaltungsort
Karl-Wiechert-Allee 66, 30625 Hannover
Seminargebühr
999,00 €*
Besonderheiten

*zzgl. 30 € Schutzgebühr für Skript und Seminarunterlagen.
In den Gesamtkosten enthalten sind neben den Seminarunterlagen außerdem Heiß- / Kaltgetränke sowie Pausensnacks.
Sonstige Nebenkosten wie Anreise Übernachtung, Verpflegung oder Mittagessen sind im Kurspreis nicht enthalten.

Für die Teilnahme können 20 Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender angerechnet werden.

Seminar buchen