K-Taping für Logopäden (1409-43)

Beendet

—————————————————————————
Leider ist dieser Der K-Taping®-Kurs für Logopäden nicht mehr buchbar. Sie möchten weitere Angebote der K-Taping® Academy im Bereich der Sprachheilpädagogik sowie Stimmtherapie kennenlernen oder Behandlungsmöglichkeiten miteinander kombinieren?

Einen gesamten Überblick über das Anwendungsspektrum der K-Taping® Therapie und alle künftigen Termine erhalten Sie hier.
—————————————————————————-

Worum geht es in diesem Kurs :
Die Anwendung der K-Taping® Methode anhand speziell für logopäden und Sprachtherapeuten ausgerichteter Krankheitsbilder für Muskelanlagen und Fascienanlagen sowie ausgewählte Lymphanlagen.

Der Kurs wurde speziell für die gezielte Unterstützung der Therapie in der Logopädie entwickelt und richtet sich an Logopäden und Sprachwissenschaftler. Sie erlernen die Anwendung der K-Taping Therapie gezielt zur Unterstützung Ihrer Therapie angepasst an die Bedürfnisse Ihrer Patienten.

Theorie:
Grundlagen der K-Taping® Therapie. Die 4 Anlagetechniken, Anatomische Kenntnisse, Anwendung der Grundanlagetechniken, Indikationsbezogene Kombinationsregeln, Cross-Taping, Grundregeln der Lymphanlagen.

Praxis:
Anwendung der K-Taping® Therapie anhand vieler Krankheitsbilder für Muskel-, Ligament-, Fasczienanlagen sowie ausgewählte Lymphanlagen für den Bereich der Logopädie und Sprachtherapie.
 
Unter anderem werden folgende Anlagen erlernt: Bauchmuskulatur, Paravertebrale Muskulatur, M. multifidii, M. pectoralis major /minor, M. scaleni anterior/ posterior,  M. serratus, M. sternocleidomastoideus, Sinus frontalis, Jochbein, Narbenbehandlung, Hypersalivation, Temporomandibuläre Dysfunktion, Komplette HWS Anlage, Atemunterstützung, Stabilsierung des Unterkiefers,  Trigeminus Neuralgie, Fazialisparese, Entstauung Gesicht.

Im Kurs findet eine Einführung in der Kopf- und Gesichtsbehandlung der Therapie 12 energies statt. Die Meridianbehandlung 12 energies führt zu einer Revitalisierung des Gewebes und zur Entspannung des Nervensystems. Es kann zu einer verbesserten Spannung des Gewebes führen mit Einfluss auch auf die Fazialisparese.  

Zielgruppe

Ergotherapeuten
Logopäden / Sprachtherapeuten / Linguisten
Ärzte

Referent

Gender-Hinweis

Uhrzeiten

Jeweils von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Seminarnummer1409-43
Beginn01.09.2014
Ende02.09.2014
Unterrichtseinheiten20
Fortbildungspunkte20
VeranstaltungsortHannover
Seminargebühr
Besonderheiten

Teilnahmevoraussetzung: abgeschlossene Ausbildung zum Logopäden oder Sprachtherapeuten bzw. benannte Brufsgruppen.

beendet