Heilungsprozesse fördern - Wahre Gesundheit beginnt im Kopf (1412-70)

Beendet

Heilungsprozesse fördern – Wahre Gesundheit beginnt im Kopf

_________________
Leider ist deses Seminar nicht mehr buchbar.
Den nächsten Kurs finden Sie hier
__________________

Das Wissen über Zusammenhänge von Geist und Körper reicht tief in die Ursprünge der Menschheit zurück und findet sich in vielen spirituellen und psychologisch- philosophischen Schriften wieder.
Es ist ein umfassendes Konzept, das darauf abzielt, dem Menschen seine unendlich vielen Möglichkeiten zur Persönlichkeitserweiterung näher zu bringen.

Wer in seine therapeutische/betreuende Arbeit das Wissen um die Zusammenhänge von Gedanken und Gesundheit integriert, spürt nicht nur die positiven Veränderungen bei seinen Klienten, sondern auch bei sich selbst. Es entwickelt sich eine kraftvolle Energie, die auf „Beide“ ausstrahlt.

Dieses Wissen in der therapeutischen Arbeit mit Klienten zu nutzen, beinhaltet die große Chance, Selbstheilungskräfte zu aktivieren und den Heilungsprozess zu fördern.

Wenn Hoffnung entsteht, beginnen sich Körper und Geist zu entspannen.
Der negative Energiestau löst sich auf und es entsteht Wohlbefinden. Energiereiche Gefühle wirken dem Stress entgegen und verstärken das Immunsystem.
Freude, Entspannung, innere Ausgeglichenheit und Gelassenheit erzeugen im gesamten Körper eine spürbare Veränderung.
Muskeln entspannen sich, die Durchblutung verbessert sich, die Atmung wird tiefer.

„Es gibt keine Grenzen des menschlichen Potentials. Die Frage ist, wie weit wir jene tief reichenden Zusammenhänge erkennen und nutzen und in welchem Grade wir unser Wissen gebrauchen.“ J. Hagelin

Positive Energien zu nutzen bedeutet nicht, keine Probleme mehr zu haben. Der Unterschied ist, dass Ihnen mehr Kraft und Wissen zur Verfügung steht, um Lösungen zu entwickeln.

Inhalte:
  • Denken – Fühlen – Handeln: Wie funktioniert das eigentlich?
  • Unser Körper- als wichtigster Ratgeber
  • Wie Gedanken unsere Gefühle beeinflussen
  • Die Kraft des Negativen: Wie geht man mit negativen Gedanken um?
  • Gedankensteuerung: „Die Kurz – innehalten – Methode“
  • Positive Gefühle durch energiereiches Denken
  • Wie wir die Kraft des Unterbewusstseins richtig nutzen
  • Das Prinzip der Anziehung
  • Das Geheimnis der Vorstellungskraft
  • Intuition – wie man der inneren Stimme Gehör verschafft.
  • Wie aktiviere ich Selbstheilungskräfte – die innere Rede
  • Der neue Trend – Achtsamkeitsübungen
  • Konkrete Hilfen: „Was können Sie tun?“
Methodik:
  • Kurzvortrag
  • praktische Übungen in der Kleingruppe
  • Einzelarbeit
  • Visualisierungsübungen

Zielgruppe

Ärzte
Ergotherapeuten
Hebammen
Heilpraktiker/in
Logopäden / Sprachtherapeuten / Linguisten
Masseure / medizinische Bademeister
Patienten / Angehörige
Pflegeberufe
Physiotherapeuten
Psychologen

Referent

Seminarräume

Uhrzeiten

Freitag, 12.12.2014 von 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Samstag, 13.12.2014 von 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Seminarnummer1412-70
Beginn12.11.2014
Ende13.11.2014
Unterrichtseinheiten16
Fortbildungspunkte16
VeranstaltungsortHannover
Seminargebühr165,00 € *
Besonderheiten

Für die Teilnahme können 10 Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender angerechnet werden.

beendet