Heilsamer Umgang mit Tod und Trauer (2211-148)

Seminar buchen

Sterben Tod und Trauer

Das Seminar richtet sich an Menschen, die im beruflichen Umfeld mit Sterben, Tod und Trauer in Berührung kommen, aber auch an Interessierte, die Angehörige, Klienten, Patienten begleiten und/oder mit ihnen die Themen „Tod und Trauer“ bearbeiten möchten.

Die Themen Sterben, Tod und Trauer sind in unserer Gesellschaft noch immer weitgehend tabuisiert. Darum ist der Umgang mit trauernden Menschen, wenn er nicht ganz gemieden wird, meist von Angst und Unsicherheit bestimmt. So bekommt die Trauer oft nicht den Raum und das Verständnis, die für einen heilsamen Trauerweg sehr hilfreich sind.
Auch Menschen, die in ihrer beruflichen Situation mit „Sterben, Tod und Trauer“ in Berührung kommen, sind meist in ihrer Ausbildung nicht zu diesen Themen geschult worden. Wissen um die Zusammenhänge besonders der Emotionalität von Trauernden kann helfen, sich in der Kommunikation mit ihnen sicherer und angstfreier zu fühlen und diesen Menschen hilfreich beizustehen.
Trauernde leben in einer Seelentiefe, die einem ein besonderes Gespür dafür verleiht, was im Leben wirklich wichtig ist. Im Umgang mit den Trauernden können wir dieses Gefühl aufnehmen und eine Dankbarkeit für Dinge entwickeln, die uns sonst im alltäglichen Leben als selbstverständlich erscheinen.

Dieses Seminar möchte also neben der Unterstützung Trauernder, einen Beitrag dazu leisten, dass es immer mehr Menschen möglich wird, sich diese Schätze zu erschließen, indem es theoretische und praktische Ansätze für einen angstfreieren Umgang mit Sterben, Tod und Trauer im privaten und beruflichen Umfeld vermittelt.

In diesem Seminar sollen daher in Gesprächen und Übungen Fragen behandelt werden wie z.B.:
- Wie gehe ich auf trauernde Menschen zu?
- Was sage ich ihnen?
- Was hilft ihnen, was nicht?
- Wie gehe ich mit der eigenen Angst oder Unsicherheit um?

Hilfreiche Unterstützung für trauernde Kinder

Zum Thema trauernder Kinder sollen Fragen erörtert werden wie z.B.:
- Wie verstehen Kinder in verschiedenen Altersstufen den Tod?
- Was hilft und was schadet ihnen?
- Sollen Kinder mit zur Beerdigung?
- Wie muss ich mit den Eltern der betroffenen Kinder sprechen?
Auch für individuelle Fragen und Themen der Teilnehmer wird es Raum geben.

Zielgruppe

Patienten / Angehörige
alle aus dem Gesundheitswesen
Sozial- u. Erziehungsberufe
Lehrer / Pädagogen
Interessierte
Auszubildende, Studenten und Schüler

Referent

Süskow, Andreas

Uhrzeiten

Sonntag, 22.11.2022 von 9.00 – 17.00 Uhr

Seminarnummer2211-148
Beginn20.11.2022
Ende20.11.2022
Unterrichtseinheiten8
Fortbildungspunkte8
Veranstaltungsort
Karl-Wiechert-Allee 66, 30625 Hannover
Seminargebühr
129,00 €*
Besonderheiten

*inkl. Skriptgebühr und Arbeitsmaterialien . In den Gesamtkosten enthalten sind neben den Seminarunterlagen außerdem Heiß- / Kaltgetränke sowie Pausensnacks. Sonstige Nebenkosten wie Anreise Übernachtung, Verpflegung oder Mittagessen sind im Kurspreis nicht enthalten.

Für die Teilnahme können 8 Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender angerechnet werden -> weitere Informationen / Voraussetzungen finden Sie HIER.

Seminar buchen