Erfolgsfaktor Konzeptarbeit (2211-179)

Seminar buchen

Konzeptbearbeitung – Kein Hexenwerk?!

Ein Seminar zur Be- und Erarbeitung des Konzeptes für Fachkräfte aus pädagogischen und pflegerischen Einrichtungen.

Ein neues Konzept zu schaffen oder das bestehende zu aktualisieren ist oft mühsam und mit großem Zeitaufwand verbunden.
Erarbeiten Sie in diesem Seminar Möglichkeiten, wie Sie mit Kolleginnen und Kollegen Ihres Teams Ihr passendes Konzept entwickeln oder aktualisieren.

Worum geht es bei der Konzeptarbeit?
Haben sie schon einmal viel Zeit und Energie in ein Konzept gesteckt und der Erfolkg blieb aus?
Dann wissen sie ja, wie demotivierend das sein kann. Dieses negative Erlebnis verankert sich in unserem Bewußtsein, sodass die Bereitschaft gering ist, sich mit Begeisterung in die nächste Konzepterstellung zu wagen.
Doch Konzeptarbeit ist eine gute Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen oder Veränderungen aktiv mitzugestalten.
Hier lernen sie, dass Konzeptarbeit Spaß machen kann !!!

Diese 2-tägige Veranstaltung mit 16 UE ist auch als Pflichtfortbildung für Betreuungskräfte nach §§ 43b, 53c SGB XI geeignet.

Konzeptbearbeitung

Bringen Sie Ihr Kind in die Kita? Oder melden Sie Vater, Mutter oder Großeltern für die Altenpflegeeinrichtung an? Haben Sie zuvor das Konzept der Einrichtung „studiert“?
und stellen fest: „oh je, das ist nichts für Opa“ oder „Wie können die diese Arbeit so leisten?“

Ein neues Konzept zu schaffen oder das bestehende zu aktualisieren ist oft mühsam und mit großem Zeitaufwand verbunden.
Erarbeiten Sie in diesem Seminar Möglichkeiten, wie Sie mit Kolleginnen und Kollegen Ihres Teams Ihr passendes Konzept entwickeln oder aktualisieren.

In diesem Seminar werden Sie spielerisch arbeiten und sich dem Thema mit Hilfe unterschiedlicher Methoden nähern.
Sie haben die Möglichkeit, Ideen und Impulse für Ihre Einrichtung neu- oder weiterzuentwickeln.

Wir werden über Veränderungen wie z.B. neue Mitarbeitende, politische Entscheidungen oder ähnlichem Wandel in Ihrer Tätigkeit reden und Ideen aufnehmen, die nicht sofort das gesamte Konzept „über den Haufen“ werfen .

Neben theoretischem Wissen und methodischen Impulsen werden Sie in der gemeinsamen Zeit mit teilnehmenden Kolleginnen und Kollegen in den Austausch gehen können.
Auch der „Blick über den Tellerrand“ wird Ihnen vielfältige Möglichkeiten eröffnen, alltagstaugliche Impulse mitzunehmen.

Durch einen kurzen Exkurs in die Möglichkeiten des Selbstmanagements und den Blick auf die Entwicklung eines Leitbildes können Sie weitere Wissens-Schätze in Ihre Arbeit einfließen lassen.
Sowohl während der beiden Seminartage als auch für die möglichen Inhalte der Konzepte werden gesundheitliche Aspekte für alle Beteiligten „mitgedacht“.

Inhalte und Ziele:
Einblicke in Selbstmanagement
Einblick in Leitbildentwicklung
Konzeptarbeit – Ideen zum Transfer in die eigene Tätigkeit
Selbständiges (begleitetes) erarbeiten
In meinen Workshops lernen die Teilnehmenden mehrdimensional: Verschiedene Techniken/ Methoden und Lernformen werden miteinander kombiniert/verknüpft. Inhalte bauen aufeinander auf.
Die Methoden können in die Arbeit übernommen werden.

Zielgruppe

Pflegeberufe
Medizinische Fachberufe
Sozial- u. Erziehungsberufe
Lehrer / Pädagogen
Therapeutische Berufe
Erzieher/in (Staatlich anerkannt)
Betreuungskräfte / Alltagsbegleiter
Interessierte
Auszubildende, Studenten und Schüler

Referent

Reese, Simone

Uhrzeiten

Samstag, 12.11.2022 von 10.00 – 17.00 Uhr
Sonntag, 13.11.2022 von 09.00 – 16.00 Uhr

Seminarnummer2211-179
Beginn12.11.2022
Ende13.11.2022
Unterrichtseinheiten16
Fortbildungspunkte16
Veranstaltungsort
Karl-Wiechert-Allee 66, 30625 Hannover
Seminargebühr
265,00 €*
Besonderheiten

*inkl. Skriptgebühr. In den Gesamtkosten enthalten sind neben den Seminarunterlagen außerdem Heiß- / Kaltgetränke sowie Pausensnacks. Sonstige Nebenkosten wie Anreise Übernachtung, Verpflegung oder Mittagessen sind im Kurspreis nicht enthalten.

Für die Teilnahme können 10 Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender angerechnet werden.

Seminar buchen