Einführung in den Erfahrbaren Atem nach Middendorf (1409-50)

Beendet

_____________________
Dieses Seminar ist leider nicht mehr buchbar.
Unser gesamtes Kursangebot finden Sie in unserem Seminarkalender.
_____________________

Als Therapeuten, die mit Patienten am Atem arbeiten, gibt es zwei Möglichkeiten, um eine Veränderung im Atemgeschehen zu erreichen:

aufgrund der Sonderstellung des Atems haben wir die Möglichkeit als einzige vegetative Funktion willentlich in ein unbewusst gesteuertes Geschehen einzugreifen

- und geben den Atem bewusst vor
oder
- wir lassen den Atem bewusst zu

Ich möchte Sie herzlich auf eine Entdeckungsreise und Wahrnehmung Ihres eigenen zugelassenen individeuellen Atems einladen, der ganzheitlich ist, als feiner Seismograph auf alles in unserem Leben reagiert, sich ständig verändert und uns in der Regel nicht als Quelle der Kraft zur Verfügung steht. Als eine Atem- und Bewegungsarbeit bietet der Erfahrbare Atem über Empfindungsangebote, sanfte Dehnungen, Druckpunktarbeit und dem Tönen von Vokalen und Konsonanten die Möglichkeit der Regulierung und Harmonisierung des Atems. Körperliche sowie geistige Entspannung, Gelassenheit, Ruhe und eigene Zentrierung stellen sich ein, wenn der Atem als Quelle des Seins erfahren wird. Ich möchte in diesem Kurs Therapeuten eine Erweiterung ihrer Arbeit mit dem Atem am Patienten erleben und vertiefen lassen.

Theroretische Grundlagen des Atemgeschehens
Konzept des Erfahrbaren Atems
Sensibilisierung des Körper- und Atembewusstseins
Dehnungen, Druckpunktarbeit, Tönen von Vokalen und Konsonanten
Erleben von Berührungsqualitäten
Dialog und Begegnung im Atem

Zielgruppe

alle aus dem Gesundheitswesen

Referent

Presse

Uhrzeiten

Uhrzeiten: 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Seminarnummer1409-50
Beginn26.09.2014
Ende26.09.2014
Unterrichtseinheiten8
Fortbildungspunkte8
VeranstaltungsortHannover
Seminargebühr
Besonderheiten

Für die Teilnahme können 8 Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender
angerechnet werden

Für alle Interessierten auch außerhalb der Berufsgruppen

beendet