Autogenes Training Seminarleiter (1512-84)

Beendet

————————————-
Dieses Seminar ist leider nicht mehr buchbar.
Alle Termine für die Seminarleiterscheine finden Sie hier:
PMR
Autogenes Training
Stressbewältigung
PMR
Stressbewältigung
—————————————

Autogenes Training nach J.H. Schultz ist die am weitesten verbreitete Methode unter den Entspannungsverfahren. Unter anderem bedingt durch seine hohe Effizienz kommt es häufig zur Anwendung. In der Grundstufe steht die Beeinflussung körperlicher Vorgänge im Vordergrund. So gelangt man z. B. durch die Übungen zu rascherer Entspannung in Stresssituationen.
Mit Hilfe bildhaften Sichhineinversetzens in selbstgewählte Situationen – einem Bestandteil der Oberstufe – bestehen unbegrenzte Möglichkeiten, neue Lösungen für Probleme zu finden.

Die Teilnehmenden erwerben die Qualifikation zur Anleitung von Personen im Autogenen Training.

______________________________________________________________________________

Diese Fortbildung ist leider nicht mehr buchbar.

Wir haben aber für Sie Ersatzkurse zum Thema eingerichet
Info und Buchung hier
______________________________________________________________________________

Aus dem Inhalt:
• Theoretische Grundlagen des Autogenen Trainings
• Aufbau der Grund- und Oberstufenarbeit
• Selbsterfahrung
• Bildung formelhafter Vorsätze
• Anwendung psychologischer Visualisierungstechniken
• Tiefenentspannung durch Hypnose
• Aufdecken unbewusster Inhalte
• Anwendungsmöglichkeiten und Erfahrungen aus der Praxis
• Medizinisch-therapeutische Ansatzmöglichkeiten
• Anwendung von Equipment
• Erstellen eines Seminarplanes
• Durchführung und Gestaltung von Trainingseinheiten
• Abrechnungsgrundlagen, Krankenkassen, Rechtliches

Aus dem Methodenteil:
In der Ausbildung wird durch Vortrag und Gruppenarbeit eine Wissensbasis zum Autogenen Training geschaffen. Dabei üben die TeilnehmerInnen unter anderem Elemente aus der Grund- und der Oberstufe. Die Erfahrungen werden reflektiert, analysiert und auf ihre therapeutische Relevanz hin geprüft. Gemeinsam werden „Formelhafte Vorsätze“ erarbeitet, welche in die Suggestionen mit einfließen. Die Ausbildung endet mit der Durchführung einer von den Teilnehmenden selbst entwickelten Seminareinheit. Die dabei gemachten Erfahrungen werden reflektiert und von der erfahrenen Dozentin supervidiert.

Zielgruppe

Ärzte
Ergotherapeuten
Hebammen
Heilpraktiker/in
Lehrer / Pädagogen
Logopäden / Sprachtherapeuten / Linguisten
Masseure / medizinische Bademeister
Medizinische Fachberufe
Palliativ- u. Hospizpflege
Patienten / Angehörige
Pflegeberufe
Physiotherapeuten
Präventologen
Praxisinhaber / Führungskräfte
Psychologen
Sozial- u. Erziehungsberufe
Therapeutische Berufe
Trainer / Ausbilder
Trauerbegleiter u. Seelsorger

Uhrzeiten

Freitag, der 11.12.2015 von 09:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Samstag, der 12.12.2015 von 09:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Sonntag, der 13.12.2015 von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Es wird pro Tag 2 Kaffeepausen á 20 Minuten und eine Mittagspause á 60 Minuten geben.

Getränke, Obst und kleine Snacks stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung. In den Seminarkosten ist kein Mittagessen enthalten. Es besteht jedoch die Möglichkeit, in den zahlreich umliegenden Restaurants, Mahlzeiten einzunehmen. Gerne sind wir Ihnen bei der Auswahl behilflich.

Seminarnummer1512-84
Beginn11.12.2015
Ende13.12.2015
Unterrichtseinheiten32
Fortbildungspunkte32
VeranstaltungsortHannover
Seminargebühr375,00 € *
Besonderheiten

• Die erworbene Qualifikation kann in eigener Praxis oder im Angestelltenverhältnis beruflich ausgeübt werden. Die mit dieser Ausbildung erworbene Qualifikation entspricht inhaltlich den qualitativen Anforderungen der Krankenkassen bzw. der Kassenärztlichen Vereinigung. Somit werden die absolvierten Unterrichtseinheiten unter der Maßgabe einer Einzelfallprüfung bei bestehender Grundqualifikation von den Krankenkassen hinsichtlich des § 20 SGB V (Primärprävention) grundsätzlich anerkannt.

• Für die Teilnahme können 12 Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender angerechnet werden.

• Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und Socken zu der Ausbildung mit.

• Keiner der Teilnehmer sollte Kontraindikationen haben.

• Der erfolgreiche Abschluss wird mit einem Zertifikat des Leibniz Kollegs bescheinigt.

Diese Seminare könnten Sie außerdem interessieren:
1. Progressive Muskelrelaxtion Seminarleiter
2. Ausbildung zum Burnout Coach
3. Seminarleiter Stressbewältigung

beendet