Angststörungen und Phobien im therapeutischen Kontext (2011-161)

Beendet

Angststörungen und Phobien besser verstehen und mit Empathie begegnen

Wie gehe ich als Nicht-Psychotherapeut mit Patienten um, die unter Angststörungen und/oder Phobien leiden.
Im Grunde genommen ist fast jede krankhafte Angst und Panikattacke auf einen Konflikt zwischen unseren beiden Gehirnen (Neocortex und limbisches Gehirn) zurückzuführen.

Dieses Seminar ist leider bereits beendet. Weitere Termine und Themen finden sie hier

Zielgruppe

Pflegeberufe
Medizinische Fachberufe
alle aus dem Gesundheitswesen
Sozial- u. Erziehungsberufe
Palliativ- u. Hospizpflege
Therapeutische Berufe
Erzieher/in (Staatlich anerkannt)
Gesundheits- & Krankenpfleger/innen

Uhrzeiten

Montag, der 02.11.2020 von 10.00 – 17.00 Uhr.
Dienstag, der 03.11.2020 von 9.00 – 16.00 Uhr.
Mittwoch, der 04.11.2020 von 9.00 – 16.00 Uhr.

Seminarnummer2011-161
Beginn02.11.2020
Ende04.11.2020
Unterrichtseinheiten24
Fortbildungspunkte24
Veranstaltungsort
Karl-Wiechert-Allee 66, 30625 Hannover
Seminargebühr
425,00 €*
Besonderheiten

Ausgewiesene Seminarpreis zzgl. 20 € Schutzgebühr für Skript und Seminarunterlagen.
In den Gesamtkosten enthalten sind neben den Seminarunterlagen außerdem Heiß- / Kaltgetränke sowie Pausensnacks.
Sonstige Nebenkosten wie Anreise Übernachtung, Verpflegung oder Mittagessen sind im Kurspreis nicht enthalten.

BILDUNGSURLAUB Dieses Seminar ist als Bildungsurlaub anerkannt – sprechen Sie uns an!

beendet