Fachausbildung Jikiden Reiki für Gesundheitsberufe

Was ist Jikiden Reiki?

Jikiden Reiki ist die ursprüngliche Lehre der universalen Lebensenergie. Es ist die unveränderte traditionelle japanische Heilmethode und eine ernstzunehmende additive Technik, die ähnlich wie die bereits anerkannten Methoden Akupressur, Akupunktur und Kinesiologie das Energiesystem des Körpers ausbalanciert, das Immunsystem stärkt und das Selbstreinigungssystem des Körpers aktiviert.

Was bewirkt Jikiden Reiki?

Reiki fördert ähnlich wie die anerkannten Techniken der Achtsamkeitsmeditation oder des Autogenen Trainings die Wahrnehmungsfähigkeit und Achtsamkeit dem Körper gegenüber. Die Pulsfrequenz wird gesenkt, die Atmung vertieft und die Muskulatur entspannt sich.

Reiki stärkt zudem die Fähigkeit zur Empathie, wirkt stimmungsaufhellend und fördert damit den Lebensmut.

Wie kann ich Reiki anwenden?

Folgende Themen werden Bestandteil dieser Ausbildung sein:

  • Umgang mit Klienten
  • Stress – Prävention
  • Selbstreflexion

 

Kann ich Reiki im Beruf ausüben?

Jikiden Reiki eignet sich zur selbständigen Berufsausübung haupt- oder nebenberuflich oder als Ergänzung/Erweiterung für Berufe im Gesundheitswesen wie:

  • Ärzte, Krankenschwestern und Pflegepersonal
  • Heilpraktiker oder Heilpraktiker für Psychologie
  • Physiotherapeuten
  • Psychotherapeuten
  • Psychologische Berater/innen
  • Sozial- und Heilpädagogen
  • und weitere Berufsgruppen, die mit Klienten arbeiten

 

Gibt es Fördermöglichkeiten?

Neben der staatlichen Förderung z.B. durch Prämiengutschein oder Bildungsgutschein ist die Fachausbildung auch als Bildungsurlaub anerkannt. Informationen dazu haben wir hier zusammengestellt.
 

Wann findet die nächste Fachausbildung Jikiden Reiki für Gesundheitsberufe statt?

Die Fachausbildung wird nur in kleinen Gruppen bis max. 8 Personen nur 2 x im Jahr in Hannover mit der Dozentin Bianca Meyer angeboten

06.12.2021 Fachausbildung Jikiden Reiki für Gesundheitsberufe (2112-68)

 

zurück

Was wird in der Ausbildung vermittelt?

Im Jikiden Reiki gibt es vier Ausbildungseinheiten:

 1. Shoden, Level 1-3
 2. Okuden, Level 4-5
 3. Shihan-Kaku (Assistenzlehrer)
 4. Shihan (Lehrer)

Diese Ausbildung beinhaltet die Lerninhalte zu 1. Shoden, Level 1-3.

 

Shoden, Level 1

Reiki-Geschichte und Usui Senseis Leben
Hintergrund des Jikiden Reiki
Indikationen und Anwendungsgebiete

Die Hauptbeweggründe für das Unterrichten von Jikiden Reiki

Die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Behandlung mit Reiki
Reiki in Japan
Bedeutung der Gokai – fünf Lebensregeln zur Stressreduktion und kognitiven Umstrukturierung
Gassho-Meiso – Herz-Meditation zur Stressminderung und für mentale Klarheit und Ruhe
Reiju (Einstimmung)
Reiki Mawashi (Reiki-Übung im Kreis)
Anleitung zur Patientenbehandlung
Gruppenbehandlung und gemeinsames Üben

 

Shoden, Level 2

Rezitieren der Gokai
Reiju (Einstimmung)
Reiki Mawashi (Reiki-Übung im Kreis)
Wiederholung Abschnitt 1
Reiki und Stressbewältigung – z.B. als Burnout-Prävention
Kokai Denju (Usui Senseis Aufzeichnungen: Reiki-Philosophie und physiologische Reiki-Anwendung)
Das Körperbehandlungs-Symbol: Ursprung, Bedeutung und Anwendung
Grundlagen der Anatomie
Byosen (das Aufspüren von energetisch hochfrequenten Körperpartien)
Anleitung zur Patientenbehandlung
Gruppenbehandlung und gemeinsames Üben

 

Shoden, Level 3

Rezitieren der Gokai
Reiju (Einstimmung)
Reiki Mawashi (Reiki-Übung im Kreis)
Reiki Okuri (Reiki-Übung)
Sensibilisierungsübung für die Hände – Wahrnehmungs-Training
Wiederholung Abschnitt 2 Grundlagen des Meridiansystems
Ketsueki Kokan Ho – Reiki-Blutzirkulationstechnik zur Anregung des Kreislaufs nach der Behandlung
Gruppenbehandlung und gemeinsames Üben
Reiki Kokan (Reiki-Übung)

 

zurück