zurück

Ergotherapeutische Fortbildungen

Die Ergotherapie bietet ein breites Spektrum an therapeutischen Methoden. Im Folgenden finden Sie eine Auflistung verschiedener Seminare, die für Sie als Ergotherapeut interessant und/oder hilfreich sein könnten, um eine bestmögliche Versorgung Ihrer Patienten zu gewährleisten. 

Das Konzept des inneren Dorfes

Aus der Arbeit mit dem Inneren Dorf aus ESPERE nach Jacques Salomé erwächst ein größeres Verständnis für sich selber und andere und so neben der Fähigkeit zur Selbstannahme und Selbstregulierung eine größere soziale Kompetenz.
Dieses Konzept ist sowohl für die Gestaltung des Alltags mit seinen Herausforderungen als auch für Beratungen und therapeutische Begleitungen ein effektives, unterstützendes Handwerkzeug

Termine

06.12.2021 Das Konzept des Inneren Dorfes (2112-175)

Gewaltfreie Kommunikation und ESPERE

Die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg (GFK) und ESPERE nach Jacques Salomé sind zwei ergänzende Wege, um wertschätzende Beziehungen auf Augenhöhe zu gestalten – selbstbewusst, respektvoll und empathisch.

15.11.2021 Gewaltfreie Kommunikation und ESPERE (2111-174)

Angststörungen und Phobien im therapeutischen Kontext 

Angststörungen und Phobien besser verstehen und mit Empathie begegnen. Im Seminar lernen Sie pathologische Angst zu verstehen und können in ihrer nicht-psychotherapeutischen Praxis besser mit Angst-Patienten umgehen.

Termin

Neue Termine folgen in Kürze!

Ressourcenorientierte Gesprächsführung

In diesem 3-tägigen Workshop wird mithilfe spielerischer Elemente viel Selbsterfahrung und Übung angeboten. Theoretische Impulse begleiten die einzelnen Themen. Die Teilnehmenden erhalten Möglichkeiten, die eigene Kommunikation kritisch zu hinterfragen und ihre Ressourcen lösungsorientiert und Praxisnah sinnvoll einzusetzen.

Termin

Neue Termine folgen in Kürze. 

Systemische Aufstellungen in Pflege und Therapie 

In diesem Seminar gehen Sie in die Praxis. Sie haben hier die Möglichkeit, eigene Themen und auch supervisorische Fälle aufzustellen.
Und wir alle lernen daraus!

Termine

nicht mehr buchbar! 16.11.2021 Systemische Aufstellungen in Pflege und Therapie (2111-182)

Kognitive Verhaltenstherapie in Theorie und Praxis 

In dieser Fortbildung werden dysfunktionale Denkmuster erkannt, beleuchtet und hinterfragt. Das Seminar hat einen hohen Selbsterfahrungsanteil, indem die Teilnehmer selbst die Methoden der kognitiven Verhaltenstherapie und der Gesprächsführung erfahren und erlernen.

Termine

Neue Termine folgen in Kürze!

Depression und Suizidalität in beruflichen Kontexten

In dieser Weiterbildung wird sich mit der Entstehung und den psychosozialen Grundlagen von Depressionen befasst.

Termine

Neue Termine folgen in Kürze!

Hypnosystemische Therapie bei Angststörungen 

Die Teilnehmer lernen die wichtigsten menschlichen Meta-Bedürfnisse (Sicherheit, Zugehörigkeit, Individuation) und die Verbindung von systemischen Verfahren und dem Hypnotherapiekonzept nach Milton Erickson kennen. 

Termine

08.11.2021 Hypnosystemische Therapie bei Angststörungen (2111-163) nicht mehr buchbar

Motorische Therapie nach Schädelhirntrauma

In Kooperation mit den erfahrenen Dozenten Sabine & Hans Lamprecht aus der Praxis für Physiotherapie und Neurorehabilitation HSH Lamprecht bieten wir diese Fortbildung im Bereich der Neurorehabilitation an.

Termin

neue Termine folgen in Kürze!

Ataxie - effektiv therapieren 

Bei diesem Kurs werden die neurophysiologischen Hintergründe, die zu einer ataktischen Bewegungsstörung führen aufgezeigt.

Termin

neue Termine folgen in Kürze!

Alter und Trauma - Alte Menschen traumasensibel unterstützen

Um die Betroffenen angemessen und traumasensibel unterstützen zu können, wird Ziel und Inhalt der Fortbildung sein, anhand von Wissenserweiterung rund um das Thema Trauma (Definition, Ur-sachen, Folgen), der Vorstellung von entsprechenden Biografien und den Fallgeschichten aus Ihrer Praxis konkrete Handlungshilfen zum Umgang mit den Betroffenen zu erarbeiten.

Termin

14.02.2022 Alter und Trauma (2202-67)

Mundpflege in der palliativen Versorgung

„Mundpflege ist in der palliativen Pflege eine der wichtigsten pflegerischen Handlungen. Menschen, die nicht mehr ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen, keine Kaubewegungen vollziehen und durch den geöffneten Mund atmen, leiden an Mundtrockenheit, Borken- und Belagbildung im Mund, Entzündungen der Mundschleimhaut und möglicherweise auch an Pilzinfektionen.“ (Zitat: Kränzle, Palliative Care, Seite 234)

Termine

09.03.2022 Mundpflege in der palliativen Versorgung (2203-57)

10.10.2022 Mundpflege in der palliativen Versorgung (2210-63)

Demenz erkennen und behandeln 

Patienten mit Demenz sollten situativ verstanden und adäquat „therapiert“ werden. So werden bei diesem Kurs wichtige Hinweise für den therapeutischen Umgang mit den Patienten, der Angehörigenberatung und mögliche Hilfsmittel dargestellt. 

Termin

Neue Termine folgen in Kürze!

Elternarbeit 

Vorgestellt werden hinderliche und förderliche Bedingungen für gelingende Elternarbeit. In Gruppenarbeit können Gespräche erprobt, beobachtet und besprochen werden. Es gibt Platz und Zeit für Fälle, die die Teilnehmer*innen einbringen.

Termin

Neue Termine folgen in Kürze!

Biografiearbeit in Betreuung und Pflege

Mit Biografiearbeit kann in der Betreuung und Pflege zu einem respektvollen Kontakt mit hilfebedürftigen Menschen beigetragen werden.

Termine

07.02.2022 Lebensspuren – Biografiearbeit in Betreuung und Pflege (2202-82)

05.10.2022 Lebensspuren – Biografiearbeit in Betreuung und Pflege (2210-84)

Bettlägerigkeit und ihre Folgen

Diese Fortbildung befasst sich mit der Bettlägerigkeit und den damit verbundenen Begleitumständen sowohl von jungen als auch betagten Erkrankten. Bettlägerigkeit verändert das Leben von Pflegebedürftigen.

Termine

17.02.2022 Lebenswelt Bett - Bettlägerigkeit und ihre Folgen (2202-56)

25.08.2022 Lebenswelt Bett - Bettlägerigkeit und ihre Folgen (2208-61)

Essstörungen erkennen und gezielt reagieren 

Ein Seminar für Mitarbeiter*Innen in pädagogischen, sozialen und medizinischen Tätigkeitsfeldern.

Termin

Neue Termine folgen in Kürze!

Orthesen und Hilfsmittel in der Neurologie

Dieser Kurs stellt Orthesen und andere Hilfsmittel in der Neurorehabilitation und Geriatrie vor. Eine frühe und spezifische Orthesenversorgung ist grundlegend in der modernen evidenzbasierten Gangrehabilitation.

Termin

Neue Termine folgen in Kürze!

Spiegeltherapie in der evidenzbasierten Therapie 

In diesem Seminar der Spiegeltherapie werden theoretische Hintergründe, als auch die praktische Anwendung der Spiegeltherapie z.B. nach einem Schlaganfall vermittelt. Weitere Anwendungsmöglichkeiten sind auch Phantomschmerzen und CRPS Assessments /Testverfahren, um die Therapieeffekte zu evaluieren.

Termin

Neue Termine folgen in Kürze!

Gangtherapie in der Neurologie und Geriatrie 

In diesem Kurs werden Grundlagen des motorischen Lernens, eine praxisbezogene Ganganalyse und deren praktische Umsetzung in die Therapie besprochen.

Termin

Neue Termine folgen in Kürze!

Lymphdrainage

Diese Fortbildung vermittelt Ihnen die praktischen Grundlagen der Lymphdrainage, spezifische Entstauung und Behandlungsmöglichkeiten werden eingehend behandelt. Ebenso werden anatomische sowie physiologische Grundlagen des Lymphgefäßsystems und weitere praktische Grundlagen für den Praxisalltag vertieft.

Termine für 2021 finden Sie hier.
 

Kognitive Verhaltenstherapie in Theorie und Praxis

In dieser Fortbildung werden dysfunktionale Denkmuster erkannt, beleuchtet und hinterfragt.

Termin

Neue Termine folgen in Kürze!

zurück